Beauty

Beauty-Tipps gegen Pickel

Von  | 

Pickel zählen in unserer Gesellschaft, in der das Thema Beauty bei Frau und Mann immer mehr an Bedeutung gewinnt, zu der Hauterkrankung Nummer 1. Die Hauptursache für ihre Entstehung liegt bei den männlichen Geschlechtshormonen, den sogenannten Androgenen. Vor allem während der Pubertät versucht der Körper ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Hormonen herzustellen. Durch die Androgene produziert die Haut mehr Talg, was zu Verhornungen und Verengungen der Talgdrüsen führt. Im Anschluss entstehen dann Mitesser und Pickel. Damit Sie sich in Zukunft nicht mehr mit Hautunreinheiten herumschlagen müssen, liefern wir Ihnen im Folgenden hilfreiche Beauty-Tipps, wie sie Ihre Pickel loswerden.
//

Mit Beauty-Tipps Pickeln den Kampf ansagen

  • Zu einem gepflegten Hautbild gehört in erster Linie die richtige Reinigung. Waschen und pflegen Sie Ihr Gesicht Morgens und Abends mit auf die Problemhaut abgestimmten Produkten. Achten Sie dabei darauf, sanft zu Ihnen selbst zu sein und schrubben oder rubbeln Sie nicht.
  • Gehen Sie keinesfalls geschminkt schlafen. Nachts muss man keinen Beauty-Contest gewinnen. Make-up-Rückstände hindern die Haut daran, sich zu regenerieren und können über Nacht erneut Pickel entstehen lassen.
  • Gönnen Sie sich ab und an ein Dampfbad, das öffnet die Poren und bereitet die Haut perfekt auf folgende Pflegeprodukte vor.
  • Wenn Sie möchten, können Sie ein Mal wöchentlich ein Peeling anwenden – das beseitigt abgestorbene Hautschüppchen. Machen Sie das jedoch nur, wenn Sie keine entzündeten Pickel haben, dann hätte das Peeling einen verschlimmernden Effekt.
  • Vermeiden Sie Extreme: Zu viel Sonne kann für Narben sorgen und zu viel Kälte schadet der Haut ebenfalls.
  • Vertrauen Sie auf den Rat Ihres Dermatologen/Ihrer Dermatologin – dort gibt man Ihnen bestimmt hilfreiche Tipps gegen Pickel oder Sie lassen sich Medikamente und Behandlungen verschreiben, die Abhilfe schaffen.
  • Klarerweise ist es auch ratsam, in einer Beauty-Farm oder in einem Kosmetikstudio Hilfe zu suchen. Das dort vorhandene Fachpersonal bietet verschiedenste Treatments an, die Sie zusätzlich zur Anti-Pickel-Wirkung auch noch entspannen.
  • Wenn Sie viel geschwitzt haben, waschen Sie Ihre Haut auch zwischendurch.
  • Hantieren Sie nicht selbst mit diversen Werkzeugen an den Pickeln herum und verlassen Sie sich auch beim Ausdrücken von Pickeln und Mitesser besser auf Profis (siehe Punkt 7). Sonst läuft man Gefahr, dass man sich selbst Narben zufügt.
  • Schauen Sie darauf, dass Ihnen keine Haare ins Gesicht hängen, dadurch könnte die Haut noch zusätzlich zu vermehrter Talg- und damit Pickel-Produktion angeregt werden.

Wer Pickel loswerden will, braucht Geduld

Beim Thema Beauty erzielt man selten Erfolge von heute auf morgen. Jede Frau und jeder Mann haben eine andere Veranlagung die individueller und oft langwieriger Behandlung bedarf. Ein Punkt, der im Bereich Anti-Pickel-Pflege nicht zu vernachlässigen ist, ist das eigene Wohlbefinden. Machen Sie Sport und halten Sie sich in der frischen Luft auf, ernähren Sie sich gesund und verzichten Sie auf den Griff zur Zigarette. Trinken Sie nicht zu viel Alkohol und versorgen Ihren Körper stattdessen mit ausreichend Wasser. Wenn Sie all diese Beauty-Tipps beachten steht einer pickelfreien, reinen Haut nichts mehr im Wege.

Die Redaktion informiert Sie auf hashtagmode.at mit interessanten Artikel über die Themen Fashion, Style und Beauty.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.